Erdbeergallenblase - Cholesteatose

Buch: Gesundheitsratgeber Gallensteine Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Gesundheitsratgeber Gallensteine bei Amazon...

Eine Erdbeergallenblase wird meistens zufällig nach einer Gallenblasen-Entfernung entdeckt, wenn die Gallenblase untersucht wird.

Die Erdbeergallenblase verursacht keinerlei Beschwerden, deshalb wird sie von den Betroffenen meistens nicht bemerkt.

Bei einer Erdbeergallenblase ist die innere Schleimhaut der Gallenblase gerötet. In der Schleimhaut sitzen zahlreiche gelbliche Stippchen, die aus Cholesterin bestehen.

Durch die gelben Stippchen auf rotem Untergrund sieht die Gallenblase aus wie eine Erdbeere. Daher trägt dieses Phänomen auch die Bezeichnung Erdbeergallenblase.

Mediziner nennen die Erdbeergallenblase Cholesteatose. So steht es meistens auch ohne weitere Erklärung im Arztbrief nach der Operation.

Bei zahlreichen Obduktionen wurde festgestellt, dass etwa 10% der Menschen eine Erdbeergallenblase haben. Dabei besteht offenbar kein Zusammenhang mit dem Auftreten von Gallensteinen.

Die Erdbeergallenblase ist nicht nur völlig beschwerdefrei, sie hat auch keine bekannten Folgeerkrankungen.

Daher braucht man sie auch nicht behandeln, zumal die Gallenblase normalerweise schon entfernt worden ist, wenn man die Erdbeergallenblase entdeckt.



Home   -   Up