Propolis

Buch: Gesundheitsratgeber Gallensteine Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Gesundheitsratgeber Gallensteine bei Amazon...

Propolis ist eine harzige Substanz, die von Bienen hergestellt wird, um damit den Bienenstock abzudichten. Man spricht auch von Kittharz, weil das Harz ähnlich wie Kitt verwendet wird, um Ritzen zu verstopfen.

Die Abdichtung des Bienenstocks findet nicht nur physikalisch statt, sondern auch gegen Krankheitserreger. Für diesen Zweck enthält Propolis eine Vielzahl von hochwirksamen Inhaltstoffen, die gegen Krankheitserreger aller Art helfen können.

Diese heilkräftige Wirkung des Propolis machen wir Menschen uns zunutze, um unsere eigenen Krankheiten damit zu behandeln. Die im Propolis enthaltenen Vitamine, Spurenelemente, ätherischen Öle und sekundären Pflanzenwirkstoffe fördern Heilungsvorgänge im ganzen Körper. Propolis kann man daher für eine Vielzahl von gesundheitlichen Beschwerden einsetzen.

Auch gegen Gallenbeschwerden, insbesondere gegen Gallenblasenentzündung kann Propolis helfen. Propolis wirkt nämlich stark entzündungshemmend und antibakteriell.

Propolis regt auch die gesamte Verdauungstätigkeit an. Unter anderem fördert es die Bildung von Gallensaft und entkrampft nicht nur die Gallenwege, sondern auch den Darm. Daher hilft Propolis auch gegen Blähungen, die eine häufige Folge von Gallensteinen sind.

Zur Behandlung der Gallensteinbeschwerden oder als unterstützende Behandlung bei einer Gallenblasenentzündung kann man über mehrere Wochen hinweg eine Propolis-Kur durchführen.

Dazu hat man mehrere Möglichkeiten:

·         Propolis-Kapseln: sind in Apotheken und in Drogerien erhältlich. Die Kapseln werden mehrmals täglich mit Wasser eingenommen.

·         Propolis-Harz: kann man in manchen Apotheken bestellen und beim Imker beziehen. Eine kleine  Menge Harz wird mehrmals täglich gründlich gekaut.

·         Propolis-Tinktur: erhält man in manchen Apotheken, beim Imker und in manchen Kräuterläden. 50 Tropfen Tinktur werden mehrmals täglich mit Wasser verdünnt eingenommen.

·         Propolis-Umschlag: die Tinktur dafür erhält man in Apotheken, beim Imker oder in Kräuterläden. Der Umschlag wird wie der Leberumschlag mit Schwedenkräutern durchgeführt (siehe Seite 80).


 



Home   -   Up